ISO 9001:2015

Seminare „Rund um QM“ und Risikomanagement

Wir bieten Ihnen alle aufgeführten Seminare als Inhouseschulung speziell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten an. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Vor allem das nachfolgende Seminar zum „Internen Auditor“ gestalten wir direkt nach Ihren Vorstellungen und Anforderungen vor Ort

– von 2 bis 5 Tagen

– mit einem oder zwei Trainern

– mit oder ohne den Neuerungen der ISO 9001:2015.

– …

Natürlich nutzen wir Ihre vorhandene Auditdokumentation!

Sie sind auf der Suche nach einem etwas anderen Seminar für interne Auditoren?

Die Qualifikation von internen Auditoren wird immer wichtiger und umfangreicher. Neben fachlichem Know-how (Qualitätsmanagement, Risikomanagement, Wissensmanagement…) sind immer mehr die persönlichen, psychologischen und Coaching-Aspekte gefragt.

Sie erhalten in unserem Seminar eine Ausbildung durch zwei Trainer, um Sie optimal für Ihre Aufgabe vorzubereiten. Ein Auditor sollte beides können: QM-Strukturen erkennen und bewerten und Beziehungen innerhalb der Organisation fördern.

Am letzten Seminartag können Sie sich aktiv bei der Durchführung eines internen Audits in Kleingruppen erproben.

 

Vorkenntnisse:

Die Teilnehmer sollten eine „Grundausbildung“ als Qualitätsbeauftragter (oder Ähnliches) nachweisen können und in Ihrem Unternehmen interne Audits aktiv durchführen.

Veranstalter:

APV-Zertifizierungs GmbH und Akademie für Coaching, Gesundheit und Führung GmbH

Trainer:

Bernd Weimer

Geschäftsführer und Leiter der APV-Zertifizierungs GmbH

Lead-Auditor und Trainer

www.apv-zert.de

Kurzprofil Dozent Bernd Weimer

 

Miike Keppler

Miike Keppler

Geschäftsführer der Akademie für Coaching, Gesundheit und Führung GmbH und Lehrbeauftragter in Personalwirtschaft an der HAWK (Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim, Göttingen, Holzminden)

www.akademie-cgf.de

Profil Miike Keppler

 

Ihr Nutzen

Während des gesamten Lehrgangs begleiten wir Sie und geben Ihnen neben fachlichen Impulsen persönliche Rückmeldungen.

  • Ausbildung von zwei erfahrenen Trainern
  • Berücksichtigung moderner Anforderungen an interne Auditoren
  • hoher Praxisanteil
  • Weiterentwicklung Ihres QM-System

Inhalt

  • Planung, Vorbereitung und Durchführung von internen Audits
  • Neuerungen der ISO 9001:2015 und Forderungen für interne Audits
  • Festlegung von Bewertungskriterien eines internen Audits
  • Formulierung von Auditfragen und Strukturierung des Gesprächs
  • Rollenverständnis und Kommunikation von Auditoren
  • Interviewtechniken und Rhetorik
  • Psychologische und Coaching-Aspekte
  • Praktische Durchführung eines internen Audits von „A-Z“ in Kleingruppen mit persönlicher Rückmeldung

Ort und Termine

02. – 06. Dezember 2019 von 09.00 – 17.00 Uhr in Dresden,

DRK Bildungswerk Sachsen, Bremer Straße 10d, 01067 Dresden

 

Kosten pro Teilnehmer

1.295,- € pro Person inkl. Imbiss, Getränken und Seminarunterlagen zzgl. MwSt.

Wir würden uns freuen Sie in unserem Seminar begrüßen zu dürfen.

Hier erhalten Sie den Flyer APV interner Auditor.

Unter diesem Link finden Sie unser Anmeldeformular und die AGB`s oder Sie nutzen einfach unser nachfolgendes Online-Anmeldeformular  zur Anmeldung:

 

Anmeldung zum Seminar:

Vorname Name der Seminarteilnehmerin*

Firma/Arbeitgeber

E-Mail*

Telefon*

Ich bin Mitglied / Mieter / Kunde

Anmeldung für folgendes Seminar

Rechnungsanschrift*

Sonstige Informationen

(bei Anmeldung mehrerer Teilnehmerinnen bitte die Namen und Email hier notieren)

Datenschutzerklärung akzeptiert

Wir verarbeiten Ihre, in diesem Formular eingegebenen, personenbezogenen Daten ausschließlich für die Beantwortung bzw. Verarbeitung Ihrer Anfrage. Wie wir weitere personenbezogene Daten verarbeiten entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Bitte beachten!

Diese Anmeldung ist eine verbindliche Anmeldung. Es gelten unsere AGB`s.

* Pflichtfeld

Nachfolgend finden Sie die Feedbackbögen des Seminars „APV-Interner Auditor“ beim DRK Landesverband Sachsen e.V. in Dresden (Nov. 2017):

2017_Feedback_AB interne Auditoren_DRK LV Sachsen e.V._Nov. 2017

Der Umgang mit Risiken im Gesundheitswesen ist mittlerweile für jede Einrichtung eine Selbstverständlichkeit.

Neben den Forderungen des GBA und im SGB V §137a verlangen auch die Versicherungsunternehmen das Vorhandensein eines funktionierenden Risikomanagementsystems.

Auch die DIN EN 15224 und die ISO 9001:2015 fordern von den Kunden, sich mit Risiken und Chancen auseinander zu setzen.

Somit rückt der praktische Umgang mit Risiken und Chancen für Unternehmen immer mehr in den Vordergrund.

Risikobasiertes Denken soll Risiken von Anfang an sowie in der gesamten Prozesskette berücksichtigen – also ist auch hier ein systematischer Ansatz notwendig.

Systematisches risikobasiertes Denken führt somit zu pro-aktivem Vorgehen und fördert die kontinuierliche Verbesserung.

Nur durch ein „automatisches“ und „unbewusstes“ risikobasiertes Denken werden in Zukunft optimale Ergebnisse erzielt.

Das zweitägige Seminar zielt darauf ab, die mit Risikomanagement beauftragten Personen in den Unternehmen des Gesundheitswesens mit dem Thema vertraut zu machen, Methoden für die Durchführung von Risikoanalysen und –audits zu erlernen sowie die aktuellen normativen, behördlichen und gesetzlichen Anforderungen im Risikomanagement zu kennen und anzuwenden.

Zielgruppe

Führungskräfte, Risikobeauftragte, Qualitätsbeauftragte und –manager, Mitarbeiter aus dem Gesundheitswesen, Sicherheitsbeauftragte (stationäre, ambulante, rehabilitative Einrichtungen aus dem Gesundheitswesen)

Ihr Nutzen für Sie und Ihr Unternehmen:

  • Sie erwerben ein tiefer gehendes Verständnis von Risikomanagement
  • Sie erlangen Kenntnisse über die verschiedenen Methoden der Risikoanalyse und von Risikoaudits und üben den Umgang mit diesen Instrumenten
  • Sie lernen, wie Risikomanagementsysteme in bestehende Systeme integriert werden können
  • Sie finden einen hohen Praxisbezug und erhalten die Möglichkeit zu fachlichem Austausch mit anderen Teilnehmern.

…und für Ihr Unternehmen?

  • Sie gewinnen einen motivierten Mitarbeiter mit fundiertem Wissen im Bereich Risikomanagement, der das „neue“ Wissen in Ihrer Einrichtung umsetzen und anwenden kann.
  • Sie verfügen über einen kompetenten Ansprechpartner im Unternehmen und können sofort die Implementierung bzw. Weiterentwicklung Ihres stimmigen Risikomanagementsystems steuern.

Inhalt

1. Tag

  • Gesetzliche, behördliche und normative Forderungen im Bereich Risikomanagement (DIN EN ISO 9001:2015, DIN EN 15224, DIN EN ISO 31000, ONR 49000ff, GBA-Beschluss, SGB V, Patientenrechtegesetz, Aktionsbündis Patientensicherheit)
  • Rollen und Funktionen im Unternehmen – Qualifikation eines internen Risikomanagers
  • Grundlagen des Risikomanagements auf der Basis der ISO 31000 und ONR 49000ff
  • Risiken und Chancen im Gesundheitswesen
  • Aufbau und Pflege eines Risikomanagementsystems im Unternehmen, Rahmenbedingungen
  • Integration des Risikomanagementsystems in das bestehende System
  • Notfall-, Krisen- und Kontinuitätsmanagement
  • Umgang mit Risiken (Risikobeurteilung) auf der Basis der DIN EN ISO 31000
    • Risikoidentifikation
    • Risikoanalyse
    • Risikobewertung
    • Risikobewältigung (Risikovermeidung, Risikoverminderung, Risikoabwälzung)

2. Tag

Überblick der Methoden nach ONR 49002-2 mit Beispielen und Übungen

  • Ishikawa – Root-Cause Analyse
  • Szenario-Analyse
  • London Protokoll
  • Schadensanalyse
  • CIRS
  • Praktische Risikobeurteilung – Prozess- und Gefährdungsanalyse

Weitere Methoden

  • Fehlerbaum- und Ablaufanalyse
  • FMEA
  • Brainstorming
  • Delphi-Technik
  • HAZOP-Analyse
  • Risikoaudit

Referent

Bernd Weimer, klinischer Risikomanager, GKP, Leitung der APV-Zertifizierungs GmbH

Kurzprofil Dozent Bernd Weimer

Ort und Termine

16.-17.09.2019 bei der APV-Zertifizierungs GmbH, Seminarraum, Ludwig-Erhard-Straße 8, 34131 Kassel

10:00 – 17.00 Uhr (1. Tag)

09:00 – 16:00 Uhr (2. Tag)

Kosten pro Teilnehmer

710,00 € zzgl. MwSt. (inkl. Imbiss, Getränke und Seminarunterlagen)

Für Kunden der APV-Zertifizierungs GmbH, von den Vereinen Einfach Nordhessen e.V., Weiterbildung Hessen e.V. und dem Gütesiegelverbund Weiterbildung e.V. und den Mieter des FidT in Kassel beträgt der Preis pro TN 680,00 € zzgl. MwSt.

Wir würden uns freuen Sie in unserem Seminar begrüßen zu dürfen.

Unter diesem Link finden Sie unser Anmeldeformular und die AGB`s oder Sie nutzen einfach unser unser nachfolgendes Online-Anmeldeformular  zur Anmeldung:

 

Anmeldung zum Seminar:

Vorname Name der Seminarteilnehmerin*

Firma/Arbeitgeber

E-Mail*

Telefon*

Ich bin Mitglied / Mieter / Kunde

Anmeldung für folgendes Seminar

Rechnungsanschrift*

Sonstige Informationen

(bei Anmeldung mehrerer Teilnehmerinnen bitte die Namen und Email hier notieren)

Datenschutzerklärung akzeptiert

Wir verarbeiten Ihre, in diesem Formular eingegebenen, personenbezogenen Daten ausschließlich für die Beantwortung bzw. Verarbeitung Ihrer Anfrage. Wie wir weitere personenbezogene Daten verarbeiten entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Bitte beachten!

Diese Anmeldung ist eine verbindliche Anmeldung. Es gelten unsere AGB`s.

* Pflichtfeld

Aufgrund der ständigen Aktualisierungen und Anforderungen Dritter und unseren Praxis-Erfahrungen bietet die APV-Zertifizierung GmbH Workshops für QM-Beauftragte an.
Im Focus stehen die Grundlagen von QM, mit denen Sie Ihr Unternehmen steuern und die Dokumentation praxis- und anforderungsgerecht führen und pflegen können.
Sie erhalten umfangreiche praxisorientierte Informationen rund um das Thema QM.

 

Zielgruppe

Mitarbeiter aus allen Unternehmensbereichen (wie z.B. Dienstleistungsunternehmen, Gesundheitsunternehmen, Praxen, Bildungseinrichtungen, WfbM und IFD`s, Fahrschulen, Integrationsträger…) , die als QM-Beauftragte tätig und für das QM-System verantwortlich sind…aber auch jeder, der sich gern auf diesen Weg begeben möchte

Inhalte sind u.a.
  • Neues aus der „QM-Welt“
    (Dokumentations)Vorgaben durch die ISO, AZAV und andere Verordnungen und Gesetze wie BDSG-NEU und EU-DSGVO
  • 7 QM-Grundsätze
  • sinnvolle und umsetzbare QM-Methoden für die Bereiche „Risiken und Chancen“, „Wissensmanagement“, „Umgang mit Änderungen“ …
    Steuerung des QM-Systems durch „interne kollegiale Begehungen (Audits)“
  • Inhalte und Aufbau eines „QM-Handbuchs“ unter Berücksichtigung externer Vorgaben, der ISO 9001:2015 und der AZAV
  • Erstellen einer Prozessbeschreibung
  • Beantwortung Ihrer Fragen, Diskussion und Erfahrungsaustausch

Eingesetzte Methoden

Präsentation/Vortrag kombiniert mit kreativen Methoden, Gruppenarbeiten, Diskussionen, aktiver Einbezug der Teilnehmer etc.

Ort und Termine

Auf Anfrage – gern auch als Inhouseveranstaltung.

Ihr Referent

Bernd Weimer

Kurzprofil Dozent Bernd Weimer

Kosten pro Teilnehmer

230,00 € zzgl. MwSt. (inkl. Imbiss, Getränke und Seminarunterlagen)

Für Kunden der APV-Zertifizierungs GmbH, von den Vereinen Einfach Nordhessen e.V., Weiterbildung Hessen e.V. und dem Gütesiegelverbund Weiterbildung e.V. und den Mieter des FidT in Kassel beträgt der Preis pro TN 195,00 € zzgl. MwSt.

Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen

Wir würden uns freuen Sie in unserem Seminar begrüßen zu dürfen.
Unter diesem Link finden Sie unsere AGB Veranstaltungen und Seminare.

 

Anmeldung zum Seminar:

Vorname Name der Seminarteilnehmerin*

Firma/Arbeitgeber

E-Mail*

Telefon*

Ich bin Mitglied / Mieter / Kunde

Anmeldung für folgendes Seminar

Rechnungsanschrift*

Sonstige Informationen

(bei Anmeldung mehrerer Teilnehmerinnen bitte die Namen und Email hier notieren)

Datenschutzerklärung akzeptiert

Wir verarbeiten Ihre, in diesem Formular eingegebenen, personenbezogenen Daten ausschließlich für die Beantwortung bzw. Verarbeitung Ihrer Anfrage. Wie wir weitere personenbezogene Daten verarbeiten entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Bitte beachten!

Diese Anmeldung ist eine verbindliche Anmeldung. Es gelten unsere AGB`s.

* Pflichtfeld

Aufgrund der Anforderungen der ISO 9001:2015, der AZAV, den Empfehlungen des Beirats und unseren Praxis-Erfahrungen bietet die APV-Zertifizierung GmbH Workshops für QM-Beauftragte und -Interessierte an.
Im Focus stehen die „aktuellen Forderungen“ der ISO 9001:2015, der ISO 19011 und der AZAV im Bereich „Dokumentierte Information“.
Sie erhalten umfangreiche praxisorientierte Informationen rund um das Thema der Dokumentationspflichten – vom „nicht mehr geforderten“ QM-Handbuch bis hin zur Erstellung einer Prozessbeschreibung.

 

Zielgruppe

Mitarbeiter aus allen Unternehmensbereichen (wie z.B. Dienstleistungsunternehmen, Gesundheitsunternehmen, Praxen, Bildungseinrichtungen, WfbM und IFD`s, Fahrschulen, Integrationsträger…) , die als QM-Beauftragte tätig und für das QM-System verantwortlich sind…aber auch jeder, der sich gern auf diesen Weg begeben möchte

Inhalte sind u.a.
  • Neues aus der „Normen-Welt“
    Vorgaben durch die ISO und andere Verordnungen und Gesetze wie BDSG-NEU und EU-DSGVO – Zusammenfassung
  • individuelle und unternehmensorientierte Umsetzung der Vorgaben im Bereich „Dokumentierte Information“
    • Vorgabedokumente
    • Nachweisdokumente
  • Struktur, Inhalte und Aufbau eines modernen „QM-Handbuchs / QM-Leitfadens“ unter Berücksichtigung externer Vorgaben und der ISO 9001:2015
  • Erstellen einer Prozessbeschreibung mit Berücksichtigung von Risiken und Chancen
  • Erstellen einer Qualitätspolitik und von Zielen auf allen Ebenen (bis hin zu Prozesszielen)
  • Beantwortung Ihrer Fragen, Diskussion und Erfahrungsaustausch

Eingesetzte Methoden

Präsentation/Vortrag kombiniert mit kreativen Methoden, Gruppenarbeiten, Diskussionen, aktiver Einbezug der Teilnehmer etc.

Ort und Termine

Auf Anfrage – gern auch als Inhouseveranstaltung.

Ihr Referent

Bernd Weimer

Kurzprofil Dozent Bernd Weimer

Kosten pro Teilnehmer

230,00 € zzgl. MwSt. (inkl. Imbiss, Getränke und Seminarunterlagen)

Für Kunden der APV-Zertifizierungs GmbH, von den Vereinen Einfach Nordhessen e.V., Weiterbildung Hessen e.V. und dem Gütesiegelverbund Weiterbildung e.V. und den Mieter des FidT in Kassel beträgt der Preis pro TN 195,00 € zzgl. MwSt.

Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen

Wir würden uns freuen Sie in unserem Seminar begrüßen zu dürfen.
Unter diesem Link finden Sie unsere AGB Veranstaltungen und Seminare.

 

Anmeldung zum Seminar:

Vorname Name der Seminarteilnehmerin*

Firma/Arbeitgeber

E-Mail*

Telefon*

Ich bin Mitglied / Mieter / Kunde

Anmeldung für folgendes Seminar

Rechnungsanschrift*

Sonstige Informationen

(bei Anmeldung mehrerer Teilnehmerinnen bitte die Namen und Email hier notieren)

Datenschutzerklärung akzeptiert

Wir verarbeiten Ihre, in diesem Formular eingegebenen, personenbezogenen Daten ausschließlich für die Beantwortung bzw. Verarbeitung Ihrer Anfrage. Wie wir weitere personenbezogene Daten verarbeiten entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Bitte beachten!

Diese Anmeldung ist eine verbindliche Anmeldung. Es gelten unsere AGB`s.

* Pflichtfeld

DIN EN ISO 19011:2018: Neuerungen und Änderungen

Im Oktober wurde die neue Version der DIN EN ISO 19011:2018 veröffentlicht. Jetzt ist der „Leitfaden zur Auditierung von Managementsystemen“ auch kompatibel mit den Managementsystem-Normen (High Level Structure) und soll für mehr Verständlichkeit und Transparenz beim Auditieren sorgen.
Die DIN EN ISO 19011:2018 ist weiterhin eine Anleitung zum Auditieren von Managementsystemen und enthält u.a. Informationen zu der Steuerung eines Auditprogramms, den Auditprinzipien, der Durchführung von Audits undInformationen zur Kompetenz derer, die in den Auditprozess einbezogen sind.

Durch die angepasste Kapitelstruktur und der Angleichung der Begriffe an die ISO 9000:2015 erhofft man sich eine Erleichterung für den Nutzer. Zusätzlich aufgenommen wurden z.B. Begriffe wie Anforderung, Prozess, Leistung und Effizienz. Damit soll mehr auf den Prozess und nicht das Objekt bzw. Produkt fokussiert werden.

Im Focus dieses Workshops stehen die Neuerungen und die Umsetzung in die tägliche Arbeit.

Sie erhalten umfangreiche praxisorientierte Informationen rund um das Thema „Interne Audits“.

Zielgruppe

Mitarbeiter aus Unternehmen (z.B. Bildungseinrichtungen, Gesundheitseinrichtungen, WfbM und IFD’s, Fahrschulen, Integrationsträger…), die als interne Auditoren oder/und QM-Beauftragte tätig und interne Audits durchführen…aber auch jeder, der sich gern auf diesen Weg begeben möchte.

Inhalte sind u.a.

  • Überblick über die Änderungen in der ISO 19011:2018
  • Die „High-Level-Structure“ und der Anwendungsbereich
  • Der risikobasierte Ansatz
  • Änderungen der empfohlenen Vorgehensweise von der Audit-Planung bis zu Dokumentation
  • Anhang A der DIN EN ISO 19011 – Hilfestellungen
  • Kompetenzen der Auditoren: Änderungen
  • Audits von integrierten Managementsystemen
  • Überblick über die häufigsten Auditabweichungen und der Formulierung dieser
  • Effizientes und wertschöpfendes Auditieren

Eingesetzte Methoden

Präsentation/Vortrag kombiniert mit kreativen Methoden, Gruppenarbeiten, Diskussionen, aktiver Einbezug der Teilnehmer etc.

Ort und Termine

Schulungsräume der APV-Zertifizierungs GmbH, Ludwig-Erhard-Str. 8, 34131 Kassel

18. März 2019 von 09.30 Uhr bis 15.30 Uhr

Ihr Referent

Bernd Weimer

Kurzprofil Dozent Bernd Weimer

Kosten pro Teilnehmer

230,00 € zzgl. MwSt.(inkl. Imbiss, Getränke und Seminarunterlagen)

Für Kunden der APV-Zertifizierungs GmbH, Mitgliedern der Vereine Einfach Nordhessen e.V., Weiterbildung Hessen e.V. und dem Gütesiegelverbund Weiterbildung e.V. und Mietern des FiDT Kassel beträgt der Preis pro TN 195,00 € zzgl. MwSt.

Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen

 

Wir würden uns freuen Sie in unserem Seminar begrüßen zu dürfen.

Unter diesem Link finden Sie unsere AGB’s.

 

Anmeldung zum Seminar:

Vorname Name der Seminarteilnehmerin*

Firma/Arbeitgeber

E-Mail*

Telefon*

Ich bin Mitglied / Mieter / Kunde

Anmeldung für folgendes Seminar

Rechnungsanschrift*

Sonstige Informationen

(bei Anmeldung mehrerer Teilnehmerinnen bitte die Namen und Email hier notieren)

Datenschutzerklärung akzeptiert

Wir verarbeiten Ihre, in diesem Formular eingegebenen, personenbezogenen Daten ausschließlich für die Beantwortung bzw. Verarbeitung Ihrer Anfrage. Wie wir weitere personenbezogene Daten verarbeiten entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Bitte beachten!

Diese Anmeldung ist eine verbindliche Anmeldung. Es gelten unsere AGB`s.

* Pflichtfeld

Der Umgang mit Risiken und Chancen im Gesundheitswesen gehört zukünftig zum Basiswissen von Auditoren.

Neben den Forderungen des GBA und im SGB V §137a verlangen auch die Versicherungsunternehmen das Vorhandensein eines funktionierenden Risikomanagementsystems in den Einrichtungen des Gesundheitswesens.

Auch die DIN EN 15224 und die ISO 9001:2015 (welche im September veröffentlicht wird) fordern von den Kunden, sich mit Risiken und Chancen auseinander zu setzen.

Risikobasiertes Denken soll Risiken von Anfang an sowie in der gesamten Prozesskette berücksichtigen – also ist auch hier ein systematischer Ansatz notwendig.

Systematisches risikobasiertes Denken führt somit zu pro-aktivem Vorgehen und fördert die kontinuierliche Verbesserung.

Nur durch ein „automatisches“ und „unbewusstes“ risikobasiertes Denken werden in Zukunft optimale Ergebnisse erzielt.

Das zweitägige Seminar zielt darauf ab, Auditoren das notwendige Basiswissen und Handwerkszeug zu geben, um zukünftig die Forderungen im Bereich Risikomanagement im Audit berücksichtigen zu können. Hierbei bilden sowohl die Forderungen der DIN EN 15224 wie auch die Forderungen der ISO 9001:2015 die Grundlage des Seminars.

Zielgruppe

Auditoren 9001, 15224

Inhalt

1. Tag

Gesetzliche, behördliche und normative Forderungen im Bereich des klinischen Risikomanagement (DIN EN ISO 9001:2015, DIN EN 15224, DIN EN ISO 31000, ONR 49000ff, GBA-Beschluss, SGB V)

  • Begriffe und Grundlagen zum Risikomanagement (ONR 49000)
  • Einbettung des Risikomanagements in das vorhandene Managementsystem (ONR 49002-1)
  • Norm ISO 31000 „Risk management- Principles and guidelines“
  • ONR-Serie 49000 ff. „Risikomanagement für Organisationen und Systeme“
  • DIN EN ISO 9001:2015

Risikomanagement und Patientensicherheit

  • Aktionsbündnis Patientensicherheit
  • Behandlungsqualität
  • Patientenrechtegesetz
  • Notfall-, Krisen- und Kontinuitätsmanagement
  • Risiken und Chancen im Gesundheitswesen

Rollen und Funktionen im Unternehmen – Qualifikation eines Risikomanagers (ONR 49003)

  • Risikomanagement methodisch und inhaltlich mit dem Schwerpunkt Patientensicherheit
  • Synergiepotentiale mit dem bestehenden Qualitätsmanagementsystem

Überblick der Methoden nach ONR 49002-2 mit Beispielen und Übungen

  • Ishikawa – Root-Cause Analyse
  • Szenario-Analyse – Top-Down-Prinzip
  • London Protokoll
  • CIRS (Critical Incidents Reporting System)
  • Praktische Risikobeurteilung – Prozess- und Gefährdungsanalyse
  • Weitere Methoden wie
    • FMEA
    • Fehlerbaum- und Ablaufanalyse
    • Brainstorming
    • Delphi-Technik
    • Schadensanalyse
    • HAZOP-Analyse
  • Risikoaudit

2. Tag

Anforderungen an das klinische Risikomanagement nach DIN EN ISO 15224

Allgemeine Anforderungen

  • Managements klinischer Risiken
  • Festlegung der für das Qualitätsmanagementsystem erforderlichen Prozesse und ihre Anwendung in der gesamten Organisation
      • Festlegung aller für die Erbringung von Dienstleistung der Gesundheitsversorgung erforderlichen klinischen und anderen Prozesse
      • Festlegung von Abfolge und Wechselwirkung dieser Prozesse
      • Festlegung von Indikatoren, Kriterien, Methoden zur Bewertung zur Durchführung und Lenkung der Prozesse und Einhaltung der Qualitätsanforderungen
      • Festlegung von Kriterien und Methoden, um das wirksame Durchführen und Lenken dieser Prozesse sicherzustellen.
      • Verfügbarkeit von Ressourcen und Informationen sicherstellen, die zur Durchführung und Überwachung dieser Prozesse und für das Risikomanagement der klinischen Prozesse benötigt werden,
    • externe Prozesse: Sicherstellung der Lenkung derartiger Prozesse

Dokumentationsanforderungen:

  • Qualitätspolitik und Qualitätsziele
  • Qualitätsmanagementhandbuch
  • dokumentierte Verfahren und Aufzeichnungen
  • Dokumente, die die Organisation zur Sicherstellung der wirksamen Planung, Durchführung und Lenkung der Prozesse als notwendig eingestuft hat
  • Übersicht und Beschreibung der klinischen Prozesse sowie weiterer Prozesse, die in das QMS einbezogen sind
  • Beschreibung, wie klinische Risiken in den klinischen und anderen Prozessen behandelt werden
  • Dokumente mit Bezug zur Lenkung und Leitung klinischer Prozesse einschließlich derer, die an eine außenstehende Partei ausgelagert werden.

Referent

Bernd Weimer, klinischer Risikomanager, GKP, Leiter der APV-Zertifizierungs GmbH

Kurzprofil Dozent Bernd Weimer

Ort

APV-Zertifizierungs GmbH, Seminarraum, Ludwig-Erhard-Straße 8, 34131 Kassel

Termine

auf Anfrage

10:00 – 17.00 Uhr (1. Tag)

09:00 – 16:00 Uhr (2. Tag)

Kosten pro Teilnehmer

730,- € zzgl. MwSt. (inkl. Imbiss, Getränke und Seminarunterlagen)

Für APV-Auditoren bieten wir das Seminar für 190,00 € zzgl. MwSt. (inkl. Imbiss, Getränke und Seminarunterlagen) an!

Wir würden uns freuen Sie in unserem Seminar begrüßen zu dürfen.

Unter diesem Link finden Sie unser Anmeldeformular und die AGB`s oder Sie nutzen einfach unser Kontaktformular Online zur Anmeldung.

 

 

Seminare zur ISO 9001:2015

Zielgruppe

Organisationen, QMBs, Auditoren, Trainer …

Die ISO 9001:2018 ist nun seit 2015 „am Start“. Nutzen Sie unser Tagesseminar mit Umsetzungshinweisen und Praxistraining.

Dieses Tagesseminar schafft das Verständnis für die Änderungen der Revision 2015, zeigt detailliert Wege zur Implementierung in die Praxis auf und die Teilnehmer erhalten als Add-On vorbereitete Hilfsmittel zur Nutzung im Unternehmen.

Lernziele

  • Verständnis der Unterschiede und Vorteile der neuen High Level Structure, sowie der neuen Begrifflichkeiten und der erleichterten Anwendung auf Dienstleistungen,
  • Vermittlung von Verständnis zur Bedeutung der Analyse des Kontexts als neue Grundvoraussetzung des Managementsystems und der stärkeren Gewichtung der Führungsverantwortung für die Umsetzung und Wirksamkeit des QMS,
  • Verständnis des risikobasierten Denkens im Kontext des PDCA-Zyklus als wesentlicher neuer Bestandteil des QMS, Grundverständnis Risikodefinition / Prozessrisiken, Abgrenzung zum Risikomanagementsystem (z. B. nach ISO 31000),
  • Verständnis / Interpretationsspielraum zum erwarteten Qualitätscontrolling und Monitoring der Prozessergebnisse hinsichtlich der Kundenanforderungen,
  • Verständnis / Interpretationsspielraum über die erweiterte Flexibilität des Systems gekoppelt mit der Vermittlung des Maßstabes für die Definition von Abweichungen,
  • Verständnis / Interpretationsspielraum der geänderten Dokumentationsanforderungen für das QM-System zu Gunsten der Prozesse nach Unternehmensrealität,
  • Verständnis / Interpretationsspielraum über die korrekte Definition des Anwendungsbereiches mit der Möglichkeit einer Auslagerung an externe Anbieter.

Inhalte

  • Teil 1: Überarbeitungsprozess und neue Normenstruktur
  • Teil 2: Der risikobasierte Ansatz der Revision 2015
  • Teil 3: „Das andere System“ – Interpretation der Anforderungen zur Konformitätsbewertung.

Methodik

Vortrag, Präsentation, Diskussion und Bearbeitung von Fallbeispielen.

Referent

Reinhold Kaim oder Bernd Weimer

Kurzprofil Dozent Reinhold Kaim

Dipl.-Ing. Maschinenbau, Fachkraft für Arbeitssicherheit (Sicherheitsingenieur), DGQ/EOQ-Auditor Umwelt, Chefredakteur eines Qualitätsmanagementfachmagazins, Gesellschafter und Geschäftsführer einer Gesellschaft für Informationsmanagement, Lehrbeauftragung als freiberuflicher Dozent des Fachbereiches Qualitätsmanagement im Auftrag der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg, Freiberufliche Tätigkeit als selbstständiger Unternehmensberater, Qualitätsmanagement-Auditor …

Seminartermine              Ort

18.03.2019, 09.30 – 15.30 Uhr   Kassel

17.06.2019, 09.30 – 15.30 Uhr   Kassel

02.09.2019, 09.30 – 15.30 Uhr   Kassel

Wir bieten das Seminar auf Anfrage auch bundesweit und bei Ihnen in Ihrer Einrichtung (Kosten auf Anfrage) an.

 

Kosten pro Teilnehmer

290,00 € zzgl. MwSt.  (inkl. Imbiss, Getränke und Seminarunterlagen)

Für Kunden der APV-Zertifizierungs GmbH, von den Vereinen Einfach Nordhessen e.V., Weiterbildung Hessen e.V. und dem Gütesiegelverbund Weiterbildung e.V. und den Mieter des FidT in Kassel beträgt der Preis pro TN 260,00 € zzgl. MwSt.

Wir würden uns freuen Sie in unserem Seminar begrüßen zu dürfen.

Unter diesem Link finden Sie unser Anmeldeformular und die AGB`s oder Sie nutzen einfach unser Kontaktformular Online zur Anmeldung.